SMT – Sauerstoffmehrschritttherapie

SMT - Fit bis ins hohe AlterDie Sauerstoff – Mehrschritt – Therapie (SMT) beruht auf Erkenntnissen des Dresdner Physikers Prof. Manfred von Ardenne.

Sauerstoffmangel (Hypoxie) ist eine Mangelversorgung des Gewebes mit Sauerstoff. Einen Sauerstoffmangel im arteriellen Blut, welches sehr gut sichtbar in der Dunkelfeld-Mikroskopie – Vitalblutdiagnostik ist, nennt man Hypoxämie.
Betroffene Menschen haben oft eine graue Haut, bläuliche Lippen, Schwindel, Atemschwierigkeiten, Muskelschwäche, Kälteempfinden, Kopfschmerzen oder kribbeln in den Händen und Füßen.

Der normale Wert des arteriellen Sauerstoffpartialdrucks (pO2) ist abhängig vom Lebensalter. Er nimmt von den Arterien auf den Weg über die kapillaren Blutgefäße zu den Zielzellen im Gewebe deutlich ab. Ursache können insbesondere Herz,-Kreislauf,-Gefäß und Lungenerkrankungen sowie Anämie sein.

Die SMT unterscheidet sich von anderen Sauerstoff – Inhalationen und Gaben, in dem drei gleichermaßen für den Therapieerfolg wichtige Schritte durchgeführt werden.

1. Schritt
Dient der Vorbereitung des Organismus auf die optimale Sauerstoffversorgung.
Hierfür arbeite ich mit einem orthomolekularen Präparat, welches vor der Inhalation des ionisierten Sauerstoffes gegeben wird.
Damit wird:

  • die zelluläre Sauerstoffaufnahme erhöht
  • die energetisch orientierte Sauerstoffverwertung gesichert und
  • das Immunsystem stimuliert

2. Schritt
Inhalation – Einatmen von ionisiertem 90%igen Sauerstoff. Der Sauerstoff wird hierbei zur Verstärkung der Wirkung durch ein Ionisator zusätzlich aktiviert.

3. Schritt
Hier sind je nach Indikation und Patientenwunsch mehrere Möglichkeiten gegeben.

  • Verbesserung der Durchblutung des gesamten Organismus durch Bewegungsübungen (Fuß – Rollbrett)
  • Anregung der Hirndurchblutung durch geistige Tätigkeit , z.Bsp. Lesen
  • Kombination von NES MiHealth mit Heilklängen (hat sich besonders gut in meiner Praxis bewährt)

NES Mi Health, wird am häufigsten angewendet bei Gelenk,-Rücken,-Muskel, Kopfschmerzen, Nervenschmerzen, Immunsystemschwächung, Stoffwechselstörungen, Energieverlust, Stress. Es ist ein Handgerät, welches die Körperenergie regeneriert und somit Blockaden oder Verspannungen löst. Durch die NES Information Protonenresonanz und Bioelektrischer Stimulation, ist das Gerät in der Lage Informationen durch Frequenzen an den Körper zu übermitteln (siehe hierzu NES Health).

Auf Grundlage von langjährigen Erfahrungen ist die SMT für folgende Indikationen – Anwendungsgebiete geeignet:

  • Durchblutungsstörungen
  • Herzrhytmusstörungen
  • Bluthochdruck
  • vegetativer Beschwerdekomplex während des Klimakteriums
  • Kopfschmerzen , Migräne, Clusterkopfschmerz
  • Erkrankungen des Stütz,-und Bewegungsapparates, der Haut und Bindegewebe
  • Beschleunigung der Genesung nach Krankheiten, Verbrennungen, Wundheilung
  • Immunsystemstärkung
  • Linderung der Begleitsymptome durch Krebstherapie (Chemo, Bestrahlung, Operation)

Einsatzbereiche mit postulierten günstigen Effekten

  • akute Verlust und Trauerreaktion, reaktive Depression, Stress
  • Lungen-, Lebererkrankungen
  • Retinopathien (Netzhauterkrankungen), Katarakt (grauer Star)
  • Tinnitus (Ohrgeräusche), akutes Knalltrauma, Hörsturz

Kontraindikationen

  • respiratorische Globalinsufffiziens (mangelhafte Funktion der Atemorgane)
  • akut chronisch – entzündliche Prozesse auf Grundlage von Autoimmunerkrankungen oder degenerativer Prozesse
  • immunsuppressive Therapien nach Transplantationen
  • akute allergische Reaktionen
  • Epilepsie
  • Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion)

Für weitere Fragen zur Anwendung und Umsetzung der Sauerstoff – Mehrschritt – Therapie (SMT) bin ich gerne für Sie da.

Gehen Sie gesund, vital und mit Freude durchs Leben

Weiterführende Informationen zur SMT finden Sie auf der Webseite: www.sauerstoffinfo.de